Monthly Archives: Oktober 2013

Der Coach ist sehr geduldig

Ja genau. Diese Beiträge zeigen wie es immer so ist bei meinen Kunden. Es kommt doch immer wieder was dazwischen. Sei es Feiern, kleine Magen-Darm-Verstimmungen und ungeplante Geschäftstermine und und und….. So ist das eben im echten Leben. Deshalb funktionieren die vorgegebenen Diäten auch selten langfristig. Wir gehen hier...

spacer

Neue Woche, neue Aufgabe

Nach dem kleinen Rückschlag vom Wochenende gilt es nun wieder Stabilität in mein Essverhalten zu bringen. War natürlich nicht leicht heute gleich am Montag mit einem Termin nach dem anderen, keine Zeit zum Mittagessen. Da wurde es erst zum Kaffee ein Stück Kuchen. Nicht der beste Start. So galt...

spacer

Zwei Tage Zwieback und Cola werfen mich zurück

So schnell kann es gehen. Da wirrt mein Magen und mein Wochenende verläuft ganz anders als geplant. Nun hangle ich mich am Tag 2 mit Zwieback und Cola langsam wieder auf Normalkurs. Der Hunger ist weg, der Rhythmus ist weg. Dafür erfreut der Blick auf die Waage. Mal sehen...

spacer

Da landete ich im Burger King

Gestern hatte ich einen Termin um kurz nach 12 in München. Mit einem Zug eher fahren und genügend Zeit für ein Mittagessen in München finden, oder knapp fahren und weniger. Zeit im Büro verlieren? Es wurde dann der 11 Uhr Zug. Somit stand ich rechtzeitig am Bahnhof! erschreckt rechnete...

spacer

Mit dem Genuss-Coach unterwegs


Notice: Undefined variable: image in /webspace/06/28762/vision-hoch-3.de/wordpress/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Unser drittes Coaching durften wir ganz unkonventionell im. Bus durch führen. Waren doch mein Genuss-Coach mit mir und weiteren gut 50 Unternehmern auf Unternehmerreise nach Würzburg. Wie es mir nun mit dem Mittagessen ging, war die Frage. So richtig den Dreh hatte ich noch nicht gefunden mit dem Mittagessen,...

spacer

Zweiter Termin – die erste Woche

Ein wenig ernüchternd war das Resümee beim zweitem Treffen nach einer Woche. Ging es jetzt erst einmal darum einen Überblick über meine Essensgewohnheiten zu bekommen. Wie wenig ich so die letzten Tage gegessen habe, so schwarz auf weiss zu sehen, war schon ein wenig erschreckend. Das ich zu unregelmäßig...

spacer

Mein Ernährungstagebuch

Ist das vielleicht schwer, so ein Ernährungstagebuch zu führen. Nur am Abend alles zusammen zu schreiben reicht nicht ganz. Stell ich jetzt fest. Ich sollte ja auch die Uhrzeiten mit aufschreiben und wie ich mich danach fühle. Gerade im Büro hole ich mir ein Glas Wasser, eine Tasse Kaffee....

spacer

Der erste Termin – Beschnuppern und Ausloten

Freitag, 4. Oktober Nachmittags Die Beteiligten: Andrea Brenner und Beate Mader Der Ort: das Zuhause von Beate Mader Die Ausgangslage: siehe das Warum die erste Wochenaufgabe: schreibe auf, was, wann, wieviel und warum ich was gegessen habe 5-7 Tage lang Na super! Listenschreiben ist so wirklich meins.  

spacer