Das Warum

Seit ich 2010 Wohnen und Arbeiten wieder getrennt habe, fand ich nicht wirklich die optimale Lösung um

  1. regelmäßig zu essen
  2. zu frühstücken und mittagessen
  3. sich mit frischen, idealerweise auch gesunden Lebensmitteln zu versorgen
  4. genügend Flüssigkeit zu mir zu nehmen

Damit ist nun Schluss. Hoffe ich.
Ich denke, es geht nicht nur mir so. Regelmäßiges Essen, gesunde Ernährung und das alles noch neben einem ausgefüllten Berufsleben hin zu bekommen. Das ist eine Aufgabe, die es zu Meistern gilt.

Daher habe ich mir professionelle Hilfe mit Andrea Brenner geholt und mir durch den öffentlichen Blog auch noch ein wenig Druck auf meinen inneren Schweinehund gebracht.

Ob nun auch ein paar Pfunde purzeln, ja das wäre noch das Sahnehäubchen 😉

Start des Projektes: 4. Oktober 2013

Beate Mader

Leave a reply